Grundlagen des Verfahrens


Hartchrom bezeichnet im Gegensatz zum Glanzchrom einen dickeren Chromüberzug, der sich je nach Anwendung bis zu einem Millimeter auf das Grundmaterial aufbringen lässt. Bei einer Glanzverchromung sind dagegen nur wenige µ erforderlich. Man unterscheidet daher auch zwischen „funktioneller“ und „dekorativer“ Verchromung. Hinsichtlich ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften gibt es prinzipiell keinen Unterschied. Chrom bleibt Chrom.

 

Blaswerkzeug.